Arbeiter-Samariter-Bund Königstein/Pirna e.V.

Hilfe in der Krise – Zentrale Inobhutnahme im Landkreis SOE

Pirna, 03. Juni 2022 - Drogensucht der Eltern, Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch, Überforderung! Einige Beispiele, die zu einer massiven Gefährdung des Kindeswohls führen können und eine schnelle Reaktion des Jugendamtes als zuständige Behörde für den Schutz von Kindern und Jugendlichen erfordern.

Wenn Beratungsangebote, Hilfen zur Erziehung, Unterstützung und Begleitung durch das Jugendamt nicht mehr ausreichen, um eine Gefährdung für Kinder oder Jugendliche abzuwenden – dann ist die sogenannte Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen manchmal das letzte wirksame Mittel, um Sicherheit und Schutz wieder herzustellen.

Die im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bislang dezentral organisierte Inobhutnahme als hoheitliche Aufgabe gemäß des Sozialgesetzbuches Kinder- und Jugendhilfe soll durch eine zentrale Inobhutnahmeeinrichtung ergänzt und weiter professionalisiert werden. Der ASB Königstein/Pirna e.V. wird diese Einrichtung im Spätsommer 2022 eröffnen und hat zu diesem Anlass zu einer Informationsveranstaltung zum Thema und zum Einrichtungsbetrieb eingeladen. Adressatinnen und Adressaten der Veranstaltung waren zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als auch insbesondere Erzieherinnen und Sozialpädagoginnen, die bereits in anderen Angeboten und Bereichen des ASB tätig sind und sich für eine Tätigkeit in der Inobhutnahme interessieren.

Bild2.jpg

Neben einer grundlegenden Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Inobhutnahme stellte Geschäftsführer Marco Matthes auch die zukünftigen praktischen Aspekte vor: die räumlichen Voraussetzungen, die Zusammenarbeit im Team und mit anderen Einrichtungen und Angeboten, die Gestaltung von Prozessen und Strukturen innerhalb der Einrichtung, sowie die intensiven Vorbereitungsmaßnahmen für das Team, die derzeit in Planung sind.

Zukünftig stehen mit der Eröffnung am Standort Pirna-Sonnenstein insgesamt 6 Inobhutnahmeplätze für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren, in Ausnahmefällen auch für Kleinstkinder ab der Geburt, zur Verfügung. Die tägliche Betreuung und Beaufsichtigung wird von sozialpädagogischen Fachkräften sichergestellt, die rund um die Uhr vor Ort sind und auch die ständige Aufnahmebereitschaft der Inobhutnahmestelle sicherstellen.

Nach über zwei Stunden Information und Austausch lag die Bandbreite der Rückmeldungen zwischen „Spannend und herausfordernd – da bin ich gerne dabei!“ und „Ich habe großen Respekt vor den Kolleginnen und Kollegen, die in der Lage sind, in solch einer Einrichtung zu arbeiten!“

Das nächste Zusammentreffen mit dem zukünftigen Team ist bereits geplant und die Vorbereitungsmaßnahmen laufen auf Hochtouren!

Fotos: ASB Königstein / Pirna e.V.