Hort Diesterweg

Heute war Erntetag

Heute war Erntetag

Nachdem wir Samen gesät, Pflanzen gezogen, in die Hochbeete ausgepflanzt und dann kräftig gegossen haben, sind unsere Pflanzen groß und kräftig geworden und haben uns einen reichlichen Ertrag gebracht. Unsere Küchenfeen haben uns heute die Platten mit unserem Gemüse zubereitet und dann durften die Kinder endlich genießen. Weil dieses Projekt so großen Erfolg gebracht hat, sind heute Morgen unsere Erzieher*innen fleißig gewesen und haben angefangen weitere Hochbeete zu bauen.

                       

 

 

Bildergalerie

Wir stellen uns vor: der Hort Diesterweg - Grundschule in Pirna Copitz!

 Guten Tag, Hello, yam said, iyi günler, dobry den ...  

... wir Erzieher vom ASB Hort Diesterweg begrüßen Sie recht herzlich auf unserer Homepage.  

In unserem Hort gibt es für die bis zu 100 Kinder vier Themenräume, eine Kinderküche, eine Holzwerkstatt, einen großen Garten und vieles mehr. Eine Nähwerkstatt, eine Informatikecke sowie ein Hochbeet entstehen dieses Jahr in Zusammenarbeit mit unseren Eltern. In all diesen Bereichen haben die Kinder die Möglichkeit zu experimentieren, zu entdecken, zu erleben und miteinander zu spielen. Die Themenbereiche unserer Zimmer befassen sich mit den Schwerpunkten:  

-          Bauen und Konstruieren 

-          Kreativität 

-          Gesellschafts- und Brettspiele 

-          sowie Lesen, Entspannung & Ruhe 

Unser großer Speiseraum bietet den Kindern die Möglichkeit gemeinsam Mittag zu essen und im Anschluss gibt er uns den Raum für ungestörte Hausaufgaben. 

Durch die große kulturelle Vielfalt in unserem Hort erhalten die Kinder die Möglichkeit andere Kulturen, deren Bräuche und Sitten im Alltag kennenzulernen und mitzuerleben. Unser Sommerfest steht unter dem Motto: Fest der Kulturen. 

Wir arbeiten in unserem Hort nach dem Konzept der offenen Arbeit. Das bedeutet, dass Ihr Kind selbstständig entscheiden kann, welchen Raum es besuchen möchte. 

Momentan befinden wir uns im Zertifizierungsverfahren zum „Haus der kleinen Forscher“. Im Mittelpunkt dieser Zertifizierung liegen die MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und die pädagogische Erziehung im Bereich der BNE (Bildung nachhaltiger Entwicklung). Die Umsetzung dieser Themen geschieht in Alltagssituationen und mit alltäglichen Gegenständen, welche ganz viel Forschungspotenzial bergen. Unser Ziel ist es die Qualität unserer pädagogischen Arbeit ständig zu verbessern und ihren Kindern die Möglichkeit zu geben selbstständig zu forschen, zu entdecken und zu experimentieren. Unsere Aufgabe liegt darin, den Kindern unterstützend und begleitend als Co-Konstrukteur zur Seite zu stehen und sie in ihrem Tun und Handeln zu bestärken. 

Alle Kinder können alles lernen. Das Kind lernt durch seine eigene Tätigkeit, eigene Erfahrungen und aus allem, was ihm begegnet. Das Kind ist Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit. Um unseren Kindern einen individuellen und kontinuierlichen Bildungs- und Entwicklungsprozess zu ermöglichen, arbeiten wir eng mit der Grundschule und anderen Kooperationspartnern zusammen.

 

Fotos/Text: K.Tietz ASB --