Königstein/Pirna e.V.

50 Jahre Kita „Zwergenland“

Jahre voller Veränderungen und spannender Erlebnisse

Bildergalerie

Die Eingangshalle der Kita Zwergenland mit zahlreichen Geburtstagsgeschenken

Am 19.05.1964 eröffnete die erste städtische Kinderkrippe in Heidenau. Damals konnten auf der Beethovenstraße 64 Kinder im Krippenalter betreut werden. Seit 2000 gehört das „Zwergenland“ in die Trägerschaft des ASB Königstein/Pirna e. V.. Es bietet derzeit 30 Krippenkindern und 60 Kindergartenkindern Platz für eine liebevolle und kindgerechte Betreuung.

50 Jahre sind etwas Besonders und geben Grund, eine ganze Woche mit vielen Gästen zu feiern.

Wir waren erfreut, wie viele Gäste der Einladung folgten und uns somit eine schöne Festwoche ermöglichten.

Der erste Tag der Festwoche wurde genutzt, um mit dem Träger, der Stadtverwaltung und vielen ehemaligen Erzieherinnen zurück zu blicken und zu feiern. Wir haben uns auf eine Zeitreise von 50 Jahren Kita Beethovenstraße begeben. Fotos und erlebte Geschichten ließen zurückblicken und die eine oder andere Erinnerung wieder hervorrufen. Für ein abwechslungsreiches Programm sorgten die Sänger des Zwergenchor. Sie überraschten die Gäste mit neuen und alten Liedern. Die Kleinen wurden dabei durch den Chor des Singekreises unterstützt.

Beim gemütlichen Beisammensein hatten Mitarbeiter, ehemalige Erzieher und Gäste die Möglichkeit, Erfahrungen von Damals und Heute ausgetauscht.

Mit Unterstützung des DDR Museums in Pirna konnte ein Zimmer mit Spielmaterialien aus dem 70iger Jahren nachgestallten. Auch dies lief die ein oder andere Erinnerung wach werden oder jüngere Gäste staunen.

Zu einem Geburtstag gehört auch ein richtiger Geburtstagskuchen. Alle Kinder der Kindertagesstätte Zwergenland wurden am Dienstag zu kleinen Bäckern und haben beim Zubereiten des Geburtstagskuchens geholfen.

Das Kinderfest am Mittwoch war für alle Kinder unserer Kita der Höhepunkt der Festwoche. Nicht nur die derzeitig betreuten Kinder der Einrichtung sind zu diesem Fest gekommen, denn auch viele ehemalige Kinder nutzen mit Ihren Eltern die Möglichkeit, einen bunt gestalteten Nachmittag erleben zu können. Ein „Spielmobil“, das Glücksrad und die Bastelstation haben für viel Spaß und Abwechslung gesorgt. Zum Ausruhen konnte sich jeder in die Teelounge zurückziehen. Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle auch unserem fleißigen Elternaktiv und seinen vielen Helfern. Sie haben alle gemeinsam für das leibliche Wohl gesorgt.

In den letzten Tagen haben wir sehr viel über die Chronik der Kindertagesstätte sowie die Geschichte und Entwicklung der Pädagogik erfahren.

Wir Mitarbeiterinnen arbeiten gern gemeinsam im „Zwergenland“ und freuen uns auf die Kinder mit ihrem Lachen und vielen Fragen. Für die bisherige und hoffentlich auch zukünftige Zusammenarbeit mit den Eltern sind wir sehr dankbar.